Sommerferienaktion

Todesopfer im Unwettergebiet

In dem Unwettergebiet haben Kameraden der Feuerwehr NRW im Rahmen ihrer Hilfeleistung für Mitbürgerinnen und Mitbürger ihr Leben gelassen.
Unsere Gedanken und Mitgefühl sind bei den Angehörigen, sowie Kameradinnen und Kameraden.

Kinderfeuerwehr auch in Zeiten von Corona !

 Auch in den schwierigen Zeiten der Pandemie, werden unsere kleinsten Mitglieder der Kinderfeuerwehr mit Aufgaben zu unterschiedlichsten Themen versorgt. Da aufgrund des Alters eine Onlineausbildung schwierig ist, haben wir uns dafür entschieden kleine Aufgaben zu verteilen, welche recht flexibel eingeteilt werden können. An zwei Samstagen im Monat bekommen die Kids nun seit November 2020 Aufgaben von uns, welche wir einen Abend vorher zu den Kindern nach Hause bringen.

 

So haben wir, als Betreuerteam der Kinderfeuerwehr, kleine Rätselaufgaben zu feuerwehrtechnischen Themen, Bastelideen, Spielideen und kleine Experimente vorbereitet und verteilt. Dabei haben wir versucht,  das Thema Feuerwehr so oft wie möglich mit einzubringen. Da wir finden, dass stumpfe Rätselaufgaben mit der Zeit doch recht eintönig werden können, haben wir, um Abwechslung in die Aufgaben zu bringen, Bastelideen, Spielideen und kleine Experimente, welche mit den Eltern Zuhause durchgeführt werden können mit eingebracht.

 

Allerdings gibt es für die Kinder nicht nur Post zum Thema Feuerwehr. Wir haben auch Bastelideen passend zur Jahreszeit, einfache Rezepte zum Nachmachen oder kleine Experimente beispielsweise zum Thema „Was benötigt eine Flamme zum Brennen?“ vorbereitet und verteilt.

 

Natürlich würden auch wir uns gerne wieder mit der Kinderfeuerwehr treffen und aktiv etwas gemeinsam unternehmen. Wir hoffen, dass wir den Dienstbetrieb bald wieder aufnehmen können. 

 

FF-Bettmar.de

 

Bettmar leuchtet gemeinsam - auch in der Corona-Zeit

Collage_Fackeln.jpg - 2,18 MB

 

Ein Osterfeuer werden wir auch in diesem Jahr nicht veranstalten können. Für das Kommando der Ortsfeuerwehr Bettmar stand dieses schon vor längerer Zeit fest. Auch wenn keiner die genaue Entwicklung der Pandemie absehen konnte, war klar, daß solche Veranstaltungen noch nicht wieder stattfinden werden.

Jugendfeuerwehrwartin Andrea Behme hatte hier eine tolle Idee. Auch wenn wir uns nicht alle gemeinsam an einem großen Osterfeuer treffen können, wäre es schön wenn viele kleine Feuer das Dorf zieren würden. Der Vorschlag: Eine selbstgebastelte Fackel mit Batterielicht in den Fenstern unseres Dorfes.

Gemeinsam erstellten die Betreuer der Jugend- und Kinderfeuerwehr eine Bastelanleitung für die Fackeln. Anschließend wurde sogar noch ein Video dazu gedreht. Als erstes bekam unser Feuerwehnachwuchs das Bastelmaterial zur Verfügung gestellt. Da sich auch die Kinder und Jugendlichen aktuell nicht treffen dürfen, bastelten sie alle schon einmal eine Fackel zu Hause.

Nun waren auch die Einwohnerinnen und Einwohner Bettmars gefordert. Lädt die Ortsfeuerwehr gewöhnlich mit einem Flyer zum Osterfeuer am Abend des Ostersonntag ein, gab es dieses mal darin einen Aufruf, jedes Grundstück mit einer solchen selbst gebastelten Fackel zu schmücken. Satt eines gemeinsamen Treffen am Feuer sollte man die vielen Lichter bei einem Spaziergang durch das Dorf genießen.

Die Freude bei den Verantwortlichen war groß, als der Abend des Ostersonntag gekommen war. Sehr viele Bettmarer Grundstücke waren mit Fackeln oder anderen Lichtern geschmückt. Trotz des widrigen Wetters gab es viele Mitbürgerinnen und Mitbürger, die vor der mittlerweile verhängten Ausgangssperre ab 21:00 Uhr noch einen Spaziergang durch das geschmückte Dorf machten.

Wir möchten uns bei dieser Gelegenheit bei allen bedanken, die an dieser Aktion teilgenommen und gezeigt haben, daß man auch während Corona-Zeiten etwas gemeinsames machen kann. Uns ist aber auch klar, daß es keine Veranstaltung ersetzen kann, bei der man sich persönlich trifft. Somit hoffen wir natürlich, daß wir uns im nächsten Jahr auch wieder alle gemeinsam zu einem richtigen Osterfeuer treffen können.

 

 

Fackelfeuer statt Osterfeuer - Bettmar leuchtet trotz Corona!

Liebe Bettmaraner*innen, wie sicherlich jedem klar ist, können wir aufgrund der Corona-Pandemie leider auch in diesem Jahr kein Osterfeuer durchführen,

wie wir es seit vielen Jahren kennen. 

Wir würden trotzdem gerne mit Euch eine gemeinsame Aktion zum Osterfest veranstalten!

Ostersonntag, den 04. April ab 20.00 Uhr möchten wir mit euch,

statt eines großen Osterfeuers gemeinsam viele „kleine Osterfeuer“ in Bettmar „entzünden“!

Lassen wir Bettmars Fenster, Häuser oder Grundstücke gemeinsam mit selbstgebastelten Fackeln erstrahlen.

Wir können uns nicht am Osterfeuer wärmen, sondern wollen uns bei einem Spaziergang am Osterabend an den vielen Lichtern im Ort erfreuen!

 

Die Mädchen und Jungen der Kinder- und Jugendfeuerwehr haben bereits einige Fackeln gebastelt. 

Zudem haben Sie für euch eine Bastelanleitung zum Nachbasteln erstellt.

Diese findet ihr hier als "Schritt für Schritt" - Anleitung: "Bastelanleitung für die Fackeln" oder unter dem Artikel als Video-Tutorial. 

 

Schickt uns gerne zur Veröffentlichung ein Bild Eurer leuchtenden Fackel an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder besucht uns dazu auf Instagram oder Facebook.

 

Lockdown ändert auch die Ausbildung der Ortsfeuerwehr Bettmar

Online-Treffen und Homeoffice als Alternative

Das Jahr 2020 war auch für die Mitglieder des Feuerwehrstützpunktes Bettmar ein Jahr, wie wir es noch nie erlebt haben. Wir haben Einschränkungen erlebt, die wir uns bis vor 12 Monaten niemals hätten vorstellen können! Einschränkungen, die nach wie vor anhalten und die dazu dienen, die Verbreitung des Corona-Virus soweit wie möglich zu verhindern.

Im März letzten Jahres wurde der Dienstbetrieb auf das absolut notwendige heruntergefahren. Nur für die Aufrechterhaltung der Einsatzbereitschaft notwendige Tätigkeiten durften noch durchgeführt werden. Von Juni bis Oktober konnte der Ausbildungsbetrieb der Einsatzabteilung unter Beachtung vieler Auflagen vorübergehend wieder aufgenommen werden. Auch die Kinder- und Jugendfeuerwehr durften während dieser Zeit wieder eingeschränkt den Betrieb aufnehmen. Sämtliche Veranstaltungen, die nicht der Aus- oder Fortbildung dienten blieben aber weiter untersagt. Seit Oktober ruht der Dienstbetrieb wieder komplett. Im Notfall ist die Ortsfeuerwehr Bettmar aber selbstverständlich weiterhin wie gewohnt für Sie einsatzbereit!

Sämtliche geplante Veranstaltungen auf Orts- Gemeinde- und Kreisebene des abgelaufenen Jahres mußten nach und nach abgesagt werden, leider auch unsere „Gründungsfeier“ der Kinderfeuerwehr, die wir zum ersten Geburtstag feiern wollten.

Ein wenig ist aber doch passiert: Holger Schmidt trat Ende Dezember seine dritte Amtszeit als Ortsbrandmeister für weitere 6 Jahre an und seit Sommer ist die Ortsfeuerwehr Bettmar auch auf Facebook und Instagram vertreten.

Eine tolle Idee hatten Jugendfeuerwehrwartin Andrea Behme und Kinderfeuerwehrwartin Anika Wilkens, die die Mitglieder der Jugend- und Kinderfeuerwehr nach dem erneuten „Lockdown“ im Herbst mit regelmäßigen „Feuerwehraufgaben“ versorgten und somit die Dienste nach Hause verlegten. Als Highlight gab es für alle Mitglieder einen selbst gebastelten Adventkalender mit vielen Überraschungen und ein Lebkuchenhaus zum selber gestalten.

Da aktuell noch nicht bekannt ist, wie lange wir noch mit den verschiedenen Einschränkungen leben müssen, haben sich Einsatzabteilung und Jugendfeuerwehr mit Beginn des Jahres dazu entschlossen zunächst auf Online-Dienste auszuweichen. Beide Abteilungen haben ihre ersten Erfahrungen hiermit nun bereits gemacht und die Ausbildungen sind bei allen Teilnehmern gut angekommen. Die Dienste werden vorerst im vierzehntägigen Rhythmus weitergeführt. Die Kinderfeuerwehr hält den Kontakt untereinander weiterhin durch Aufgaben für zu Hause.

FF-Bettmar.deFF-Bettmar.de

Selbstverständlich ist dieses alles kein Ersatz für persönliche gemeinsame Treffen und Ausbildungen. Wir werden aber den Kontakt über die neuen Medien so lange aufrecht erhalten, bis wir unseren normalen Dienstbetrieb wieder aufnehmen können.

FF-Bettmar.de

Adventskalender für die Kinder- und Jugendfeuerwehr

Leider mussten zum Ende des Jahres wegen dem Lockdown auch alle Dienste und Veranstaltungen abgesagt werden. Auch das mitterweise fast schon traditionelle Hexenhäuser basteln und Weihnachtsfeiern mussten abgesagt werden. Als kleine Entschädigung dafür haben sich die Betreuer-Teams etwas ganz besonderes überlegt und somit bekam pünktlich zum 01. Dezember jedes Mitglied einen Adventskalender. 

ff bettmar adventskalender

 Die Betreuer haben sich vorher dafür einige Gedanken gemacht, womit man den Mädels und Jungs eine Freude machen kann. Natürlich durften in den Adventskalendern kleine Naschereien nicht fehlen. Aber auch die Feuerwehr sollte dabei nicht zu kurz kommen und somit konnte man hinter der Türchen kleine Geschenke, wie Radiergummi als Feuerwehrauto oder Anspitzer als Feuerlöscher finden. Mit einem Armband kann nun jeder zeigen, dass er bei der Feuerwehr dabei ist. In der letzten Box gab es letztendlich eine Quietsche-Ente im passenden Feuerwehroutfit.

   hexenhaeuser       geschenke

 Einmal die Woche durfte sich über eine zu lösende Aufgabe gefreut werden. Dabei durfte das alljährliche, weihnachtliche Hexenhäuser basteln nicht fehlen, somit bekam jeder sein Päckchen dafür nach Hause. Am Ende sind viele verschiedene, toll dekorierte Häuser entstanden. Aber auch andere Bastelideen, wie selbst gemachte Weihnachtskugeln oder einen Hampelmann als Feuerwehrmann zählten zu den Aufgaben. 

Das Thema Feuerwehr durfte jedoch nicht zu kurz kommen, sodass auch Rätsel oder Quiz, sowie Knotenkunde zu den Aufgaben derjungen Brandschützer zählte. Hierbei konnten sie ihr Wissen zur Feuerwehr trotz der momentanen Situation verbessern und unter Beweis stellen. Wir hoffen, dass wir uns im nächsten Jahr bald wieder persönlich treffen dürfen und auch praktisch wieder gemeinsam mit euch vieles über Feuerwehr lernen können. 

Auch die Kinder- und Jugendfeuerwehr Bettmar wünscht euch allen frohe und besinnliche Weihnachten, sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr 2021. 

Jugendfeuerwehr startet wieder

Auch die Jugendfeuerwehr durfte endlich nach einer sehr langen Pause auf Grund von Corona endlich wieder starten.
Die Jugendlichen freuten sich wieder gemeinsam die Zeit bei der Jugendfeuerwehr zu verbringen. 

Natürlich haben auch wir noch viele Auflagen und Regeln zu befolgen, um die weitere Ausbreitung zu verhindern. Trotzdem lassen wir uns die Freude nicht nehmen. Stattdessen haben wir es bei unserem ersten Dienst gleich als Thema aufgenommen und mit den Kids bunte Masken bemalt.

 FF-Bettmar.de

Vor den Sommerferien trifft sich die Jugendfeuerwehr noch einmal zu einem gemeinsamen Dienst am Mittwoch, den 08.Juli. Danach werden wir trotz allem in die Sommerpause gehen und hoffentlich danach wieder in einen einigermaßen regulären Ablauf einsteigen können. 

Wiederaufnahme Ausbildungsbetrieb

FF-Bettmar.de